Kategorie-Archiv: Mode

Bademode, Kopfbedeckungen und Fliesen Flitzer

Socke Pirat

Man hat es schon nicht leicht

Man hat es schon nicht leicht

Ja, das Leben ist hart und ungerecht. Seit über 14 Tagen liege ich nun hier, eingeklemmt in einer Ritze zwischen Wand und Kinderbett. Es ist ziemlich dunkel hier, und auch etwas staubig. Sagen Sie das aber bloß nicht der Hausherrin, die hält viel auf Reinlichkeit und wenn sie wüsste, was hier so los ist, dann würde sie mit aller Gewalt am Bett ziehen. Was sie nicht darf, sie ist nämlich schwanger, und der Herr des Hauses, der sowas mühelos erledigen könnte, ist auf etwas, was sich Geschäftsreise nennt. Auf jeden Fall ist er nicht da, seit fast zwei Wochen schon, und das Bett ist wirklich ziemlich sperrig und nicht leicht zu bewegen.

Rechts neben mir hat sich ein Schnuller verkeilt, was nicht weiter schlimm ist. Luis, der Besitzer des Schnullers ist nämlich schon drei, und eigentlich soll er ohne Schnuller auskommen. Es gab ein paar Tränen, als der Schnuller verschwand, aber da es für Notfälle noch immer einen weiteren Schnuller gibt, ist der Verlust nicht ganz so tragisch. Links von mir wartet ein kleines Lego-Männchen auf Rettung. Der Verlust des Männchens war schon dramatischer, wenn auch nicht für dessen Besitzer. Luis´ Mama wurde ganz panisch, als sich herausstellte, dass das Männchen nicht mehr da war. „Er hat es verschluckt. Ganz bestimmt. Ich hab Dir gleich gesagt, die kleinen Legosteine sind noch nichts für ihn.“ Luis´ Papa konnte sie nur mit Mühe beruhigen und sie an einem Selbstversuch hindern. Ganz ehrlich: ich bezweifle sehr, dass ein Mensch einen der Brüder des Männchens verschlucken könnte, aber sie war drauf und dran, es auszuprobieren.

Mein dritter Gefährte hier unten, ein benutztes Papiertaschentuch, ist nicht der Rede wert und wurde auch überhaupt nicht vermisst. Das gilt auch für den fünften im Bunde, einen halben Keks, wenngleich der so langsam auseinanderfällt. Was mir schon ein wenig Angst macht, denn er befindet sich schräg über mir. Und Krümel sind etwas, was ich nicht so gut leiden kann. Sobald ich nämlich vollgekrümelt bin, muss ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an den Ort, an dem man mich vermutet. In die Waschmaschine. Ich weiß noch genau, was Luis´Mama am Tag meines Verschwindens leise zu ihrem Mann sagte: „Ich wette, die Waschmaschine hat ihn gefressen.“ Zum Glück hatte Luis das nicht gehört, der war nämlich sowieso schon ziemlich verzweifelt, weil ich weg war. Nun gibt es zwar auch von mir zwei, aber das muss auch so sein.

Falls Sie es noch nicht erraten haben: ich bin eine Socke. Genauer gesagt, gehöre ich zu Luis´ Lieblingssocken, weil ich wirklich lustig aussehe. Ich habe sogar einen Namen: Kapitän Söckli. Den hat mir bzw. uns Luis´ Papa verpasst. Luis liebt das Piraten-Motiv auf mir, und er war wirklich sehr traurig, als ich verloren ging. Seitdem bemüht er sich sogar, beim Ausziehen nicht mehr alle Kleidungsstücke durch den Raum zu schleudern. Dieser Unart verdanke ich es nämlich, dass ich nun hier liege. Na ja, außerdem dem Umstand, dass an dem besagten Abend Luis´Papa dabei war, als Luis den Schlafanzug anzog. Der macht gerne Faxen und sieht es nicht so eng, wenn es beim Aus- oder Anziehen etwas wilder zugeht. Zugegebenermaßen ist das alles etwas blöd für mich gelaufen. Ich hoffe aber immer noch darauf, gefunden zu werden, spätestens beim nächsten Großputz, den wird Luis´ Mama sich nicht nehmen lassen, wo es doch bald auf Weihnachten zugeht. Aber jetzt sind Sie sicherlich ganz neugierig darauf, wie ich aussehe.

Das Bild ganz links gehört zu mir, aber das haben Sie sich bestimmt schon gedacht. Wer Piraten blöd findet (was ich allerdings so gar nicht nachvollziehen kann), findet aber auch noch andere Motive. Nicht nur Socken mit Fröschen, Flamingos und Feuerwehrautos, es gibt auch Rehkitze, Vögel, Tiger und Eulen.

Weil ganz viele Kinder gerne die Hausschuhe weglassen und am allerliebsten nur in Socken umherflitzen, gibt es von Sterntaler ganz besondere Socken, die Fliesen-Flitzer. Die „Fliflis“ sind Socken mit einer Gummisohle, die luftdurchlässig ist, damit die Füße nicht schwitzen. Diese Sohle ist total praktisch, weil die Kinder damit nicht so leicht ausrutschen, wenn sie über glatte Böden rennen. Luis hat auch welche.

Es gibt ganz tolle Motive. Katzen, Esel, Bären, Elefanten, eine Unterwasserlandschaft, Bagger und sogar Meerjungfrauen.

Außerdem Fliesenflitzer mit Löwen, Käfern und sogar mit Nilpferden. Die sind alle so schön, dass es auch viel zu schade wäre, wenn man da Hausschuhe drüber zieht….

Leider, leider gibt es keine Fliflis mit Piraten drauf. Aber ich will mal nicht so sein: der Rest ist auch nett!

Wer gar kein Motiv möchte, der kann auch einfach bunte Socken anziehen, die gibt es als normale Socken und auch als kurze Sneaker-Socken, ja, und als Fliesen-Flitzer natürlich auch. Pure Colour heißen die, und es gibt sie in tollen Farben!

Und dann gibt es noch praktische Krabbelstrumpfhosen, die sind wie die Fliflis, da sitzt eine Gummibeschichtung am Fuß und an den Knien.

Das Baby, das Luis´ Mama erwartet, wird übrigens ein Mädchen. Ich hoffe sehr, dass es Piraten mag. Ich sehe nämlich noch verdammt gut aus, und weil ich Luis vermutlich ohnehin zu klein bin, wenn man mich endlich wiederfindet, würde ich gerne ein weiteres Kind glücklich machen. Also drückt mir die Daumen, dass das Bett bald verschoben wird, möglichst, bevor der Keks völlig zerbröselt ist. Wobei unter uns gesagt: Ich glaub das Märchen von der Waschmaschine nicht. Ich wette, die meisten verloren gegangenen Socken teilen mein Schicksal. Sie liegen neben Taschentüchern, Keksen und kleinen Spielsachen eingeklemmt neben dem Bett.


Merken

Merken

Emilie2

Die Eule ist los

Ja, tatsächlich: die Eule ist los. Dies ist angeblich ein Athener Sprichwort, das bedeuten soll, dass wir Glück haben.

Auch sonst ranken sich allerhand Geschichten, Gedichte, Aphorismen und Sprichwörter um diesen Vogel. So gelten Eulen als weise, als klug, der Kauz, ein naher Verwandter, als wunderlich und verschroben. Ob das jeweils zutrifft, lassen wir mal dahingestellt. Fest steht: Eulen sind toll, seit einiger Zeit beschäftigen sich daher nicht nur Ornithologen, Biologen und Tierpfleger, sondern zunehmend auch Designer mit diesen faszinierenden Vögeln. Und in diesem Jahr haben wir endlich das Glück, dass es auch bei Sterntaler heißt: die Eule ist los. Besser gesagt: eine ganz bestimmte Eule mit dem Namen Emilie.

Emilie ist auf jeden Fall eine lustige und recht farbenfrohe Vertreterin ihrer Art.

Sie mag es bunt, zu den Grundfarben der Motivserie, Grau und Winterpink, einem leuchtenden Magenta-Farbton, kommen Marine, Azurblau, Petrol und Lichtgrün. All diese Farben treffen zusammen in einem Blumenmuster, das typisch für die Serie ist und bei diversen Artikeln eine Rolle spielt. Hinzu kommt ein Streifenmuster aus den beiden Grundfarben, Emilie ist also wirklich eine originelle, einzigartige Eule.

Sie präsentiert sich kindgerecht weich und kuschelig als Schmusetuch, Wärmekissen oder Schmusedecke.

Als Greifling, Spielbuch, Laufgitterspielzeug oder Anhänger für den Kinderwagen zeigt sie ihre unterhaltsame Seite.

Anziehend ist sie natürlich außerdem, ob als niedliches Stramplerset, als lustige Zipfelmütze oder als witziger Bademantel.

Im Badezimmer macht Emilie sich ebenfalls gut, sie schmückt Kapuzentücher, Waschhandschuhe, Kinderhandtücher und den kuscheligen Poncho. Bei den Kapuzenbadetüchern und den Waschhandschuhen steht als alternatives Motiv Emilies Symbol, ein Baum mit bunten Blättern, zur Auswahl. Auch bei den Ärmellätzchen und den Klettlätzchen der Serie ist das der Fall. Ergänzend gibt es niedliches buntes Kindergeschirr. Damit machen die Mahlzeiten gleich viel mehr Spaß!

Als Nackenstütze ist die lustige Eule auch unterwegs mit von der Partie, und als Laufgittereinlage oder Krabbeldecke mit Spielbogen begleitet sie den Nachwuchs, wenn er anfängt, mobil zu werden.

Schlafsäcke, Nestchen und Bettwäsche sorgen dafür, dass niemand abends auf Emilie verzichten muss.

Emilie gehört zu denjenigen Serienfiguren, die Ihr Kind auch bis ins Vorschulalter begleiten. Im Kindergarten freut sich Ihr Sprössling über die witzige Kindergartentasche mit den Eulen-“Ohren“, den lustigen Regenschirm, die Emilie-Trinkflasche oder die Brotdose.

Unterwegs leistet der Freizeitrucksack gute Dienste, und auf kleinen Reisen müssen unbedingt der niedliche Emilie-Kulturbeutel und der Trolley mit von der Partie sein. Die Emilie Handpuppe schließlich wird auch noch Schulkindern Freude bereiten, Eulen sind schließlich Kult, und fürs Kaspertheater ist man nie zu alt.

Und wenn es auch Sprichwörter gibt, die da behaupten, dass Eulen unmusikalisch sind, auf Emilie trifft das ganz und gar nicht zu.

Die kleine Spieluhr erfreut die kleinen Ohren mit Brahms Wiegenlied (Guten Abend, gute Nacht), bei dem süßen Musik Mobile stehen außerdem 6 weitere Melodien zur Auswahl. Und die großen und mittleren Emilie-Spieluhren sind mit beinahe 50 verschiedenen Melodien erhältlich – Sie wählen selbst, welche Ihren kleinen Liebling in den Schlaf begleiten soll!

Und damit Sie nicht bis Eulenpfingsten warten müssen, heißt es jetzt auch bei uns: die Eule ist los!


Sterntaler Spieluhr groß Emmi der Esel in grau ist noch einmal zurück – Neuheit mit Reißverschluß

Sterntaler Spieluhr Emmi der Esel grau

KLICK aufs Bild = direkt zum Produkt Sterntaler Spieluhr Emmi der Esel grau

Herzlich Willkommen noch einmal zurück bei uns Emmi !

Auf Grund des regen Interesses und zwar des ungebrochenen Interesses wie die ersten vier Verkaufstage zeigten, haben wir Emmi den Esel in grau, also den jahrenlang bekannten Serienhelden von Sterntaler noch einmal produzieren lassen.

Dabei sind wir für Sie mit der Zeit gegangen und haben einen Reißverschluß einbauen lassen.

Unter der neuen Artikelnummer 61390 verbirgt sich nun die große waschbare Spieluhr, die vorher ohne den Reißverschluß für einen Melodiewechsel unter der Nr. 61552 bekannt war.

Das beste zum Thema Melodie:

Sterntaler stellt für seine Spieluhren oder Musik Mobiles mehrere Melodien zur Verfügung. Es sind unter anderem Mozarts Wiegenlied, auch bekannt als Schlafe, mein Prinzchen…, des weiteren Brahms Wiegenlied, bekannter als Guten Abend, Gute Nacht, der immer wieder beliebten Melodie LALELU und der Gute stillgehende Mond nebst der Sandann, lieber Sandmann Melodie.

Für Auswahl ist also gesorgt und wir bieten Ihnen diese seit Herbst 2013 bei allen Musik Mobiles und bei der großen Spieluhren an. Für die großen Spieluhren werden daher vor einem Versand die waschbaren Spielwerke getauscht, bzw. das ursprüngliche entnommen und das gewünschte beigelegt.

Das ganze selbstverständlich kostenlos, also ohne weiteren Aufpreis für die Meldoiewahl der Sterntaler Spieluhren L und der Musik Mobiles.

Der Markenhersteller Sterntaler bietet Ihnen allerdings nicht nur diese eine Spieluhr, sondern eine ganze Fülle von Spieluhren. Mini Spieluhren lassen sich am Laufstall, Babybett oder anderen Dingen durch Festbinden befestigen, die mittleren Spieluhren besitzen seit 2013 ebenfalls einen Reißverschluß für einen leichten Melodiewechsel, die großen Spieluhren haben wir schon beschrieben und die Musik Mobiles sind eigentlich Komplettpackungen, denn die Aufhängung für handelsübliche Kinderbetten, sowie eine Dreh Spieluhr sind im Set bereits enthalten.

Wir bieten Ihnen auch hier an, völlig kostenlos, also ohne weiteren Aufpreis die Melodie des Musik Mobile selber auswählen zu können.

Merken

Benno der Bär – neue Motiv-Serie 2013 von Sterntaler

Dein persönlicher Knuddelgärtnerbär !

Ein Gärtnerbär, gibt es das? Ganz bestimmt gibt es den. Es ist Benno der Bär. Mit seiner orangen Gießkanne ist er immer bemüht um seine Pflänzchen zu pflegen. Es gibt dabei eine ganz aufregende Blume, die Windmühlenblume.

Was einfach nur nach einem witzigen Design aussieht, ist aber in Wirklichkeit soviel mehr an liebevoll, durchdachtem Detail. Die Windmühlenblume ergänzt das farbenfrohe Design von benno an vielen Stelle und ist gleichzeitig, eine interessante Greiferfahrung und spannende Entdeckung.

Im Materialmix an verschiedenen Produkten dreidimensional verarbeitet, bieten Ihre Blätter zum einen die Greiferfahrung, zum anderen gibt es dadurch immer etwas zu entdecken.

Direkt zur Serie Benno der Bär, vom Markenhersteller Sterntaler, geht es in unserem Shop
HIER

Bildbeispiele:

 

Sterntaler Bademode Neuheit 2013

brandneu in vielen frechen Dessigns, Farben und Formen.
Sommermode von Sterntaler 2013      Sterntaler Bademode 2013

Der Tigerpirat ziert die Badehose wie die Serienmotive Emmi der Esel, Ewald der Elefant. Für Mädchen gibt es Badeanzüge zum Beipiel von Mathilda der Maus oder Stuart der Schnecke.

Einige Badehosen oder Badeshort haben bereits eine Windelhose integriert, das ist äußerst praktisch, da nichts mehr daneben gehen kann.

Zusätzlich warten viele Kopftücher und Mützen auf, um im Sommer richtig chic zu kleiden und bei vielen Modellen mit UV Schutz versehen und Nackenschutz, der Sonne ein wenig Kraft zu nehmen.

Viel Spaß bei der neuen Sommermode 2013, wo es durch die Marken project 6/8 und project 6/8 selcted auch Kopfbedeckungen bis hin zur Größe 57 gibt.